MLA-30 plus: Empfangsantenne für meinen AirSpy HF+

Seit einiger Zeit, umtreibt mich der Gedanke, einen breitbandigen Empfänger samt Antenne für den Kurzwellenbereich, versehen mit entsprechender Software, als sog . „feed“ in ein lokales DX-Cluster einzubinden. Bislang haben zwei Dinge die Umsetzung verzögert

  1. Lösung zur Entkopplung des neuen Empfängers von meiner Funkanlage und
  2. eine breitbandige und baulich leichte Antenne

Sachstand zu 1.: Damit ich meinen SDR-Empfänger bei Funkbetrieb nicht störe oder gar zerstöre, denke ich darüber nach, die Antenne zusammen mit dem AirSpy HF+, den Kabel und der Spannungsversorgung bei – in der Nähe wohnenden – Familienmitgliedern unterzubringen. Ein Internet-Zugang wäre dort hilfreich, damit ich mich im Bedarfsfall aus der Ferne aufschalten kann…. Einen Nachteil hat diese Idee, denn schließlich hat die Loop eine Richtwirkung. Eine Drehvorrichtung wäre wünschenswert, ist aber für den Start erstmal unwichtig.

Sachstand zu 2.: Hier fiel meine Wahl schlussendlich auf eine Schleifen- oder Ringantenne (engl. „loop), die auf Grund ihres Konzeptes als „magnetic loop“ aufgebaut ist. „Magnetic“ bedeutet in diesem Fall , dass – entgegen „normalen“ Antennen wie z.B. einem Dipol – überwiegend die magnetische Komponente des elektromagnetischen Feldes

Angeschafft habe ich mir dann vor einigen Wochen eine Magnetic Loop vom Typ „MLA-30 plus“, bestellt bei aliexpress.com für rund 35 EUR frei Haus binnen drei Wochen geliefert. Montiert habe ich die Loop an einer Holzstange, befestigt mit Kabelbindern. Die Fernspeiseweiche („bias-T„) läuft mit einer Versorgungsspannung von 5 V aus dem USB-Port meiner Powerbank…. das ist erfreulich einfach!

Der Lieferumfang ist dem folgenden Bild oben links zu entnehmen, der Messaufbau den beiden Bildern rechts daneben. Der grafische Export des Messergebnisses der Loop an meinem miniVNA pro bzgl. Stehwellenverhältnis (blaue Skala und Kurve, Soll = 1:1) sowie Wellenwiderstand Z (rote Skala und Kurve, Soll = 50 Ohm) im Messbereich 500 kHz bis 30 MHz.

…to be continued!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.