Rotorsteuerung des Yaesu-Rotors G-1000DXC vom PC

Nachdem ich vor einigen Tagen erfolgreich meinen bewährten Antennenrotor Kenpro G-600 gegen einen Yaesu G-1000DXC ausgetauscht habe, musste lediglich noch mein Ziel, diesen auch aus meinem Logbuch- bzw. Contest-Programm mittels PC steuern zu können, auf der „zu erledigen“-Liste erreicht werden….

Alles was ich dazu benötigte war vorhanden:

    • das Original-Rotorsteuergerät zum Yaesu G-1000DXC (zu Beginn noch „unverbastelt“)
    • das Analog/Digital-Interface ARS-USB von EA4TX
    • die Umbauanleitung von EA4TX
    • viiiiieeel Werkzeug, ein gut beleuchteter Arbeitsplatz und Nerven 😉

     

Die erste Stufe der „Explosion“ ist auf dem ersten Foto von oben zu sehen, das zweite Bild zeigt das Innere des Rotorsteuergerätes, das dritte das Innenleben des ARS-USB. Um an die Lötstellen für die zu befestigenden Drähte zu kommen, müssen im Rotorsteuergerätes drei Steckverbinder (eine Kupplung in der Nähe des Trafos und zwei Messerleisten auf der Hauptplatine) getrennt werden…sonst braucht man zur Arbeitserledigung einen Zauberer….

Da ich jedoch nicht beabsichtige, das mitgelieferte Steuergerät durch das EA4TX ARS-USB zu ersetzen – ich hätte dafür noch eine separate Spannungsquelle für die Versorgung des Rotors benötigt – war es laut Montageanleitung von Pablo mit sechs Drähten getan (oberes Bild, Rückseite des ARS-USB), die an bestimmten Lötpunkten (drittes Bild von oben, vor der Montage) im Inneren des Steuergerätes bzw. durch Einschleifen in zwei Drähte des Steuerkabels zu befestigen waren… letzteres habe ich außerhalb des Gehäuses (Drähte 2 und 3) vollzogen.

Für die vier Drähte, die innen befestigt werden mussten, war noch ein 10 mm Loch in die linke Gehäusewand zu bohren. Ich habe mich dazu entschlossen, dieses 2,5 cm von der Unterkante  und 7,5 cm vom hinteren Rand des Gehäusedeckels zu platzieren (viertes Bild von oben, vor dem Bohren). Beim Zusammenbau hat sich diese Entscheidung als richtig herausgestellt…alles richtig gemacht!

        

Zusammengebaut sieht das jetzt so (Bild unten) aus. Noch stimmt die Anzeige des ARS-USB zwar mit dem Steuerungsfenster auf dem PC (ARSVCOM), nicht jedoch mit der Anzeige auf dem Steuergerät überein… Hier muss ich noch mal „kalibirieren“… das trübt aber meinen Bastelerfolg nicht 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.