Neujahrs-Umbaualarm: Inbetriebnahme EA4TX ARS-USB am Yaesu G-600

Wenn man schon einen PC für verschiedene Einsatzbereiche im Amateurfunk verwendet, dann ist die Steuerung des Antennenrotors – mit dem man die Richtantenne auf dem Hausdach direkt vom Funkgerät aus in die Richtung der Gegenstation drehen kann – nur ein logischer Schritt.

Mein Antennenrotor Yaesu G-600 ist jedoch „vintage“ und stammt aus einer Zeit als digitale Rotorsteuerung nur in der „Profi-Klasse“ (Militär, Telekommunikation (Richtfunk), Ton- und Fernsehrundfunk, Satellitentechnik) zu finden war.

Da die Rotoren mit ihrer Mechanik und der analogen Elektronik sehr langlebig sind, wirft man sie natürlich nicht gleich weg…es muss also ein Interface (erstes Bild) her.etx-ars-usb-ae_01_cp

Findige Funkamateure haben aber auch diese Marktlücke vor einigen Jahren erkannt und mit bezahlbaren und funktionierenden Produkten gefüllt. Zu ihnen gehört der Spanier Pablo, EA4TX. Mit seinem Produkt „antenna rotator system for USB; kurz: ARS-USB“ ist es mir nun möglich, die analoge Technik an meinen PC anzuschließen und den vollen Bedienkomfort meines Contest-Programmes (Win-Test; für Funkwettbewerbe) und meines Logbuch-Programmes (HRD; zum Dokumentieren meiner Funkverbindungen) auszuschöpfen.

Das Funktionsprinzip ist einfach. Die Spannungsversorgung für den Rotor auf dem Dach wird im Steuergerät (zweites Bild) erzeugt. img_3471Durch Änderung eine Widerstandsbrücke im Steuergerät verändert sich die Spannung am Rotor (drittes Bild)img_3468, der sich entsprechend der gewählten Drehrichtung bewegt. Dies geschieht durch das Betätigen der Taster „LEFT“ oder „RIGHT“ am Steuergerät (Drehrichtung des Rotors).

Zusammenschaltung: Einfach gesprochen wird das ARS-USB parallel zum bestehenden Steuergerät geschaltet, wobei letzteres nach Abschluss der Montage lediglich noch die Aufgabe hat, die Betriebsspannung zur Verfügung zu stellen…den Rest macht dann das ARS-USB.

Anmerkung: Pablo ist sehr hilfsbereit, jederzeit willig und in der Lage bei technischen Problemen und Verfahrensfragen zu helfen!

Hier noch ein paar Fotos von der Verdrahtung, die etwas fummelig war, da man

  • die Steuerplatine des ARS-USB ausbauen muss und
  • auch im Steuergerät löten darf 🙂

img_4672 img_4670 img_4671

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.