bye, bye Gap Titan DX

img_4245 img_4243 img_4241 img_4235

Mitte Oktober war es nun endlich soweit. Nach fünf Jahren auf dem Dach meines Hauses, habe ich meine treue Vertikalantenne „Gap Titan DX“ demontiert. Geplant war der Ersatz durch a) einen Spiderbeam in der „heavy duty“ 5-Band-Ausführung und b) die Montage eines 7-Band Off-Center-Fed Dipols… Beide Pläne erwiesen sich aus verschiedenen Gründen aktuell als nicht umsetzbar…die Endmontage ist nunmehr für nächstes Frühjahr vorgesehen.

Die Gap wartet jetzt auf einen Käufer und auf Wiedereinsatz… Das Anzeige ist auf funkboerse.de zu finden…

US-Lizenzprüfung am 09.10.2016 in Hamburg

ARRL VE exam session on Oct 9, 2016 in Hamburg, Germany

Am 09.10.2016 bietet die VE-community Norddeutschland wieder die Möglichkeit zur Teilnahme an einer US-Lizenzprüfung der Klassen Technician, General und Extra an. Die Prüfung in Hamburg erfordert die vorherige Registrierung, das „spontane Teilnehmen für Kurzentschlossene“ ist diesmal leider nicht möglich.

Weitere Details findet ihr unter folgenden Link auf der Seite von Peter, DL9DAK: US-Afu-Lizenz.de….

Ham radio…. video collection

Auch der Amateurfunk lebt von begeistertem Nachwuchs…doch begeistern kann man nur, wenn man selbst Begeisterung vermitteln kann.

In Zeiten des Internets gibt es hierfür zwar viele Wege, nicht alles was gut gemeint ist, ist auch gut gemacht und geeignet, die gewünschte Wirkung („Begeisterung“) zu erzielen… Hier meine Lieblingsfilmchen….

Amateurfunklizenz gefällig?

Offizielle Prüfung für eine deutsche und/oder eine amerikanische Amateurfunklizenz? Ja, beides möglich….

@DL-Lizenz (Deutschland): Die Seite der Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen kurz: BNetzA) ist u.a. für Regelungen und Prüfungen zum Amateurfunkdienst verantwortlich. Die Seite „Amateurfunk“ hält alles Formale in strukturierte Form bereit.

In 2016 findet neben Prüfungen an den zehn Außenstandorten der BNetzA auch Prüfungen anlässlich auf der Ham Radio in Friedrichshafen Ende Juni am Bodensee statt. Eine aktuelle Übersicht findet ihr hier.

Der Deutsche Amateur Radio Club e.V. (kurz: DARC), der größte Interessenverband deutscher Funkamateure, hält auf seiner Homepage unter der Rubrik „Einsteiger“ wissenswertes zum Stöbern bereit.

@US-Lizenz: Eine sichere Bank für aktuelle und zuverlässige Informationen rund um die Möglichkeit, auch in Deutschland eine amerikanische Amateurfunklizenzprüfung abzulegen, wird von Peter (DL9DAK) bereit gestellt und gepflegt. Es handelt sich hierbei um die Seite der ARRL Volunteer Examiners Gruppe Norddeutschland finden…schaut mal rein!

Funkstationen in seltenen Ländern finden… per DX-Cluster

Mit dem Einzug und der Verbreitung von weltweit, zum Teil automatisch funktionierenden, über das Internet vernetzten Funkempfängern hat sich in den vergangenen fünf Jahren ein Dienst etabliert, der es Funkamateuren leichter macht, seltene und/oder gesuchte Sendestationen aufzuspüren…das sog. „DX-Cluster„.

Aber wer die dsbzgl. Entwicklungen im Internet verfolgt, nimmt eine zunehmende Konsolidierung, einhergehend mit zunehmender Kommerzialisierung wahr. Die ist zwar verständlich, denn der Betrieb einer hochverfügbaren und sicheren Internetplattform inkl. ausreichend dimensionierter WAN-Zugänge kostet den (privaten) Cluster-Betreiber Geld, hat aber dennoch unerfreuliche Nebenwirkungen…. Werbebanner und Pop-Ups, die die Nutzbarkeit des Dienstes zum Teil wesentlich einschränken. Einige Dienstanbieter haben es bei mir schon auf die Liste „unbrauchbar für Nutzung im lokalen Netzwerk“ geschafft…

Lösung: Ich baue mir mein eigenes DX-Cluster basierend auf meinem jüngsten „Neugier-Kauf“, einem Raspberry Pi 3 model B…. (hier geht’s zum englischen Raspi-FAQ)

Auf der Homepage von Bill Shell, N6WS, habe ich Installationsanleitung DXSpider auf RPi 2.1 gefunden. Sie ist kurz, klar und knapp…ein Traum!

Weitere hilfreiche Links (Konfiguration):

 

Andere interessante RPi-Software-Projekte (nicht DX-Cluster):

SDR, oder….der PC als Funkgerät

Im Kreise meiner Funkfreunde kam ich mir zuletzt schon wie ein Neandertaler vor…. Grund: Aus allen Ecken hörte ich von großartigen Erfahrungen mit Software Defined Radios (kurz: SDR). Überragende Empfangseigenschaften gepaart mit einem sehr breitbandigen Empfänger und einer grafischen Darstellung aller Funktionen wie man sie bislang nur von der Brücke des Raumschiffes Enterprise kannte….

Kurz und gut: Zu meinem bewährten Yaesu FT-950 – mit dem ich sehr zufrieden bin – hat sich ein Flex-3000 gesellt. Doch entgegen der sonstigen Vorgehensweise bei der Inbetriebnahme, muss hier tatsächlich noch einige Handarbeit ausgeführt werden. Da sind so schicke Sachen wie die Einrichtung der virtuellen COM-Ports, das Konfigurieren meines Logbuch-Programmes HamRadioDeluxe und der Programmsammlung für Wettbewerbe/Conteste WinTest inkl. MMTTY (Software für das De-/Kodieren vom Funkfernschreibsignalen [RTTY]) sowie JT65 (von HB9HQX), der Software zum De-/Kodierung von 65 Tönen in strukturierter Form für Funkverbindungen mit einem Signal-/Rauschabstand (S/N) von – 26 dB und besser.

Vor der Inbetriebnahme ist noch einiges an Software zu installieren, z.B.

  • PowerSDR  (DSP und Hardware-Steuerungsfunktionen für FlexRadios; im Ordner „Installers“, aktuell: v2.7.2)
  • DDUTIL (stellt unendlich viele COM-Ports zur Verfügung und ermöglicht so den Anschluss weiterer Geräte und Programme; auf „Download v3“ clicken)
  • virtual serial ports (Software Virtual COM Port Null Modem Cable Emulator for Windows / Null-Modem Emulator)
  • VAC (Virtuelles Audio Kabel für Digimodes wie JT65, RTTY, PSK, etc.)

IMG_1447

Doch das „blaue Wunder“ (auf dem Foto unter dem Monitor) ist – gefühlt – noch nicht vollständig…… Kai, DL3HAH, wies mich darauf hin, dass die Bedienung des „drehknopflosen“ Flex-3000 durch den Anschluss eines herkömmlichen digitalen Mischpultes deutlich einfacher ist…zwar ziemlich „retro“, aber passend zum Operator🙂

Kai empfahl das „Hercules DJ control MP3 LE (Softwarepaket für das Mischpult inkl. MIDI-Treiber)“ Mischpult. Im Blog von Tobias, DH1TW, gibt es ein großartiges GUI (Erweiterungen basierend auf der o.g. PowerSDR-Version 2.7.2), mit der das Mischpult leicht und schnell „programmiert“ werden kann und sinnvolle Sachen tut.

Folgende Erweiterungen machen den Flex-3000 noch universeller einsatzbar:

  • CW-Skimmer (von VE3NEA; zum zeitgleichem Dekodieren von mehreren Telegrafie-Signalen)
  • Voice Keyer (von K9DUR; übernimmt das Abspielen vorher aufgenommener Sprachaufzeichnungen und schont damit die eigene Stimme während SSB-/Sprechfunkwettbewerben)

Jetzt muss ich nur noch nach DER (!) empfohlenen FireWire-Karte Ausschau mit Texas Instruments-Chipsatz halten, denn einen USB- oder gar LAN-Anschluss haben erst die aktuellen Geräte der FexRadio-Signature-Serie (6300+). Die passende FireWire-Karte für meinen Lenovo T500 unter Windows 10 Pro soll den zu häufigen System-Freeze und/oder Absturz verhindern helfen… Wünscht mir Glück!

snip ### Sammlung hilfreicher Artikel:

Deutsch:

English

CQ TEST DE DL0GL….oder: nach dem Contest ist vor dem Contest

Der CQ WW DX CW Funkwettbewerb (Contest) hat wieder Spaß gemacht! In der Teilnahmeklasse Multi-Operator/2 Sender mit hoher Sendeleistung wurde es am vergangenen Wochenende trotz durchwachsener Ausbreitungsbedingungen nicht langweilig. Das lag nicht zuletzt an drei Faktoren:

  1. coole Truppe
    • DJ9IE, Uli
    • DK3QZ, Deti
    • DL1EKC, Markus
    • DL1DAW, Achim
    • DL1HBT, Tom (ich)
    • DL1XW, Hape und
    • DL3HAH, Kai
  2. sozialverträgliche Schichten und
  3. Licht, Strom sowie der beheizter, wind- und wasserdichter Shack und unser Team-Blockhaus

IMG_1364

 

 

 

 

 

 

Die Antennen:

  • 160m beverage
  • 80m vertical
  • 80m/40m Doppeldipol
  • 40m 2-ele Yagi
  • 20m/15m/10m Spiderbeam (2x)

IMG_1374

….aber leider dann doch noch ein paar Einschränkungen:

  • Am Sonntag früh zerlegte es unsere 160m Drahtantenne, wir entschieden uns zum Abbau in während einer trockenen und windstillen Phase.
  • Am Sonntag Nachmittag zog dann ein Sturm mit in Böen Windstärke 11 und Starkregen über den Bühnenberg. Wir entschlossen uns kurzer Hand dazu, den Mast mit der 40m 2-ele Yagi und dem zweiten Spiderbeam ganz herunter zu lassen. Diese (Schutz-)Maßnahme machte leider auch die Nutzbarkeit unseres Doppel-Diplos für 40m und 80m unmöglich.

Am Ende der 48 Stunden standen 5.245 Funkverbindungen (QSO) im Log und rund 8Mio. Punkte. Wir haben erkannt, was wir im kommenden Jahr besser machen können…. getreu dem Motto: „…nach dem Contest ist vor dem Contest…“🙂

CQ World Wide DX Contest CW: Das Highlight des Jahres 2015

Das amerikanische CQ Amateur Radio Magazine richtet seit Jahrzenten viele beliebte Funkwettbewerbe (Contests) aus. Für Liebhaber jeder Betriebsart ist etwas dabei, sei es Sprechfunk (SSB), Morsetelegrafie (CW) oder Funkfernschreiben (RTTY), sie sind gut über das Kalenderjahr verteilt. Seit Beginn der Aufzeichnung der Ergebnisse des CW-Contestes im Jahre 1948 hat die Anzahl der teilnehmenden Stationen stetig zugenommen, die der aktiven Länder stagniert jedoch (gefühlt) seit über einer Dekade.

Im Jahre 1990 waren es noch weltweit 2.905 [189] Stationen, die ihre Aufzeichnungen über getätigte Funkverbindungen (Logbuch, kurz: Log) eingesendet haben, waren es 2000 schon 3.629 [243] und 2014 erfreuliche 7.656 [536] – Anm.: Anzahl deutscher Log-Einsendungen in eckigen Klammern.

Am Wochenende 28./29.11.2015 steht der CW-Contest vor der Tür, das lasse ich mir natürlich nicht entgehen. Auch in diesem Jahr werde ich wieder das Team bei DL0GL – Ortsverband Gahlen, L03 – verstärken. Die Regeln für diesen „Krone der Contest-Saison“ findet ihr hier.

Wir nutzen wie gewohnt den gut ausgestatteten Standort in der Nähe von Schermbeck in JO31KP52 (WGS decimal: 51.636773 N 6.877251 E).

Winter-Bastelprojekt: SWR-/ Leistungsmesser mit Digitalanzeige

Der Gewinner meiner diesjährigen „Auslosung“ ist ein eher kleines Bastelprojekt. Es ist dies ein Stehwellenmessgerät (SWR) inkl. Leistungsmesser. In der Kategorie „gutes Preis/Leistungsverhältnis“ liegt in der Community der Bausatz nach Kurt Fischer, DL5MEA ganz weit vorne. Er veröffentlichte hierzu Artikel in den Ausgaben der funkamateur 09/2007, 10/2007 und 06/2008. Auf der Homepage von DK4SX habe ich einen Erfahrungsbericht und ein paar Fotos gefunden, die meine Entscheidung für diesen (!) Bausatz bestätigt haben.

Offenbar ist jedoch die Platine zum Bausatz von DL5MEA aus dem fa-Shop-Angebot verschwunden….schade. Ich habe zwischenzeitlich mal eine Mail an Kurt gesandt und hoffe auf eine Antwort.

Platz 2 der „Auslosung“ belegte „Digitales SWR-/Power-Meter“ nach DL6GL …Das ist für meine aktuellen Praxiserfahrungen (Löt-) mit derartigen (SMD-)Bausätzen jedoch einen Nummer zu anspruchsvoll… (bin etwas aus der Übung).

Platz 3, und gleichzeitig Plan B (…if all else fails…), ist das SWR-Meter mit PEP-Wattmeter und Frequenzzähler von DJ9PK, das ist dann aber ein Kauf- und kein Bastelprojekt🙂

US-Lizenzprüfungen auf der INTERRADIO in Hannover

Am 24.10.2015 fand die INTERRADIO in Halle 2 des Messegeländes in Hannover statt.

IMG_1273

Peter (DL9DAK/N9DAK) hatte die gute Idee, diese Veranstaltung mit dem Angebot zum Ablegen von US-Lizenzprüfungen  aufzuwerten. Auf Grund der Zusammensetzung des akkreditierten, freiwilligen Prüferteams (volunteer examiners; kurz: VE), waren wir in der Lage Prüfungen für folgende Lizenzklassen durchzuführen:

VE erhalten ihre Akkreditierung nach Prüfung durch die ARRL und sind dann berechtigt, für die Federal Communications Commission (kurz: FCC) Amateurfunk-Lizenzprüfungen abzunehmen. Die Aufgaben der FCC sind vergleichbar mit denen der Bundesnetzagentur (kurz: BNetzA) in Deutschland.

IMG_1274

Als VE waren diesmal tätig:

  • Dr. Gerhard Lachenicht, N2JX | DK2JX,
  • Peter Kaminski, N9DAK | DL9DAK (Vorsitz),
  • Thomas Milde, AC2HM | DL1HBT (Foto unten) und
  • Wilhelm Alm, AC1WA | DC1WA

Tom, AC2HM

Auf der Internet-Seite der ARRL findet man die geplanten Prüfungen. Peter und ich überlegen, in 2016 im Rahmen folgender Veranstaltungen weitere Prüfungen anzubieten:

  • REISEN HAMBURG (Feb 2016)
  • Funk.Tag Kassel (Apr 2016) – schon sehr konkreter Plan
  • Maker Faire Hannover (Mai 2016)
  • WindEnergy Hamburg (Sep 2016)
  • Intergeo Hamburg (Okt 2016)
  • hanseboot Hamburg (Okt 2016)

Interesse? Anregungen? Dann nutze bitte das folgende Kontaktformular….